Aktion Bienenweide & Blumenwiese #1 | 20.03.2020

Liebe Freunde ūüėä heute startet unsere Aktion "Bienenweide & Blumenwiese", die ich euch hier etwas dokumentieren werde. Stellt euch vor: wie viele Menschen mit Rasenvorg√§rten bzw. Rasenfl√§chen nun w√§hrend Corona-Zeit haben ... und wie sch√∂n es w√§re, wenn diese alle nun die Zeit nutzen und einige Quadatmeter in Blumenwiesen umwandeln w√ľrden?

 

WooooOoooow das w√§re suuuper!!! Wir werden insesamt ca.¬†210 m¬≤ Zaunrasenbegr√ľnung vor dem Grundst√ľckszaun St√ľck f√ľr St√ľck in Bienenweide umwandeln und hoffen dass es alle, die daran vorbeilaufen inspiriert, es ebenfalls so zu tun!!! Wir wollen eine Blumenwiese f√ľr Bienen und andere Insekten anlegen und zeigen euch Schritt f√ľr Schritt wie wir es machen.

Schritt 1: Größe, Art und Standort meiner Blumenwiese

- Platzauswahl -

Wenn sie verschiedene Möglichkeiten haben, wo sie in ihren Garten oder vor ihren Haus eine Blumenwiese anlegen möchten, dann sollten sie uns die Gesamtsituation unseres Gartens genauer anschauen lassen:

  • Sonneneinstrahlung,
  • Bodenbeschaffenheit,
  • Feuchtigkeit und
  • Nachbarbepflanzung bzw. N√§he zum Nachbargrundst√ľck, Zaun oder Stra√üe

Wenn wir diese 4 Themen genau betrachtet haben, können wir die Wiesenart auswählen, die wir säen möchten.

- Wiesenarten -

Es gibt verschiedene Samenmischungen, die im Handel erh√§ltlich sind und die sehr unterschiedlich sein k√∂nnen: Einj√§hrige oder Mehrj√§hrige Blumenwiesen, die hoch- oder niedrig-wachsend sein k√∂nnen. Welchen Boden ben√∂tigt die jeweilige Pflanzengemeinschaft?, welche Sonneneinstrahlung und welchen Pflegeaufwand? Welche Blumen und Kr√§uter brauchen wie viel Wasser und kann ich w√§hrend der Zeit des Anlegens problemlos dort bew√§ssern? Muss ich die Erde besonders aufbereiten und brauche zus√§tzliche N√§hrstoffe? Was ist dort zuvor gewachsen? Befinde ich mich an einem Nadelwaldrand, in der Stadt oder an einem Laubwaldrand? Ist die Erde Sandig oder Feucht? Das sind Themen, die sie sich genauer anschauen m√ľssen und den besten Ort zu w√§hlen, damit ihre Blumenwiese wirklich gut gelingt und ihnen Arbeit und Zeit erspart bleibt.

 

Wir werden hier eine mehrj√§hrige Bienenweide aus√§en. Diese Mischung aus einheimischen Wildblumen und Kr√§uter wird ca. max. 1.20 m hoch und enth√§lt ca. 40 Arten, u.a. Phacelia und Borretsch, und bietet viel Nahrung f√ľr Bienen, Wildbienen, Hummeln und weitere Insekten. Die Pflanzenmixtur braucht frischen Boden und einen sonnigen Standort. Das alles haben wir schon da, daher werden wir den Boden nicht aufbereiten.¬†

Wir m√ľssen aber den Boden lockern und einwenig grob umgraben.

- Größe -

Nat√ľrlich kann man nun schauen, bei welchen Blumenwiesen denn nun welche Gr√∂√üe emfohlen wird oder ob sie f√ľr eine sehr kleine Fl√§che nicht lieber einzelne Bienenpflanzen ans√§hen.

 

Wir haben nun viel Platz, sowohl vor unserem Haus als auch innerhalb des Gartens. Zun√§chst wollen wir aber der Rasen-Ein√∂de vor dem Grundst√ľck zwischen Fu√üg√§ngerweg und Grundst√ľckszaun (also der Gr√ľnstreifen) Herr werden und haben vor eine Gesamtfl√§che von ca. 210 m¬≤ zu verwandeln. Es w√§re mehr m√∂glich, jedoch wollen wir gen√ľgend Abstand zu den Nachbarn auf der Einen Seite und der Kurve auf der Anderen Seite lassen, die sich an beiden Enden befinden. Wir wollen die Blumenwiese so anlegen, dass sie wenig Pflege braucht und wir sie einfach wachsen lassen k√∂nnen.

 

Es ist also durchaus zwingend zu pr√ľfen, wie weit weg das Grundst√ľck des Nachbarn ist, denn manche wollen keine ‚ÄěKontamination mit Unkraut‚Äú haben und streiten sp√§ter darum, dass doch ein Randstreifen da sein sollte und die Kr√§uter und Blumen nicht in ihren Garten hineinragen. Genauso auch mit Stra√üen oder Gehwege, die unmittelbar an der Wiese angrenzen: Sie sind Frei zu halten! Also m√ľssen wir hineinragende oder sehr hoch-wachsende Pflanzen beschneiden, die die Sicht, und damit die Sicherheit von Autofahrer, Fahrradfahrer und Fu√üg√§nger gef√§hrden k√∂nnten.

Schritt 2: Entfernung der Rasendecke

Der n√§chste Schritt ist das Entfernen der Gras- bzw. Rasendecke ‚Äď also das Entfernen vom derzeitigen Bewuchs, umgangssprachlich auch Grasnarbe bzw. Heidenarbe genannt. Es ist der zusammenh√§ngende Bewuchs des Bodens durch Gr√§ser und Kr√§uter, der durch geschlossenen Pflanzenbestand und die Wurzeln einen festen Zusammenhalt bekommt.

 

Diese Rasendecke kann oft sehr fest und dicht sein. Wir haben mit den Spaten mit T-Stiel kleine Teile ausgestochen, die wir dann mithilfe eines sog. Grubbers von der Unterseite her gelockert und mit einer Kohlengabel ausgesch√ľttelt haben. So verlieren wir wenig Erde und m√ľssen nicht zwingend Nachf√ľllen. Die Rasenreste k√∂nnen wir den H√ľhnern geben.

 

F√ľr eine Fl√§che von 15 m¬≤ haben wir 180 Minuten gebraucht. Ja wir haben uns nicht beeilt und die Arbeit genossen. So ist das erste Ergebnis bereits da: ein aufgelockertes eingeebnettes Saatbeet, das wir w√§ssern und einige Wochen so belassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0